Decoflo-Forum

Forum des Decoflo-Chat
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  zum Chat  

Austausch | 
 

 Die Welt der Technik und blonde Frauen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Pedy42w

avatar

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 22.07.12
Alter : 57
Ort : Hier am Deich

BeitragThema: Die Welt der Technik und blonde Frauen   So 18 Nov 2012, 09:58

Da habe ich dann nach einer Woche rum nerven mit dem Internet dann doch einfach mal t-online angerufen und sowas wie eine Störung gemeldet....*sfg.... nein, nicht bei mir tzztztztz...natürlich bei meinem Internetanschluß.

Die erste Warteschleife betrug unmerkliche 20 Minuten bis ich endlich einen Gesprächsbereiten Partner an der anderen Seite hatte, habe mein Problem beklagt und gerade als ich ausholen wollte, war das Internet wieder da .... dafür aber das Telefonat unterbrochen. Aber das mit dem Internet war auch wieder nur eine Laune von 5 Min uten, dann wieder weg.
In weiser Voraussicht das der überaus nette Mann nicht zurückrufen würde, wählte ich die Nummer nochmal. Tjaaaaaaaa.... 20 Minuten wurden leicht überschritten und es waren diesmal satte 35 Minuten. In der Zeit kann man ganz schön lange stricken Embarassed AAAAAber, wieder hatte ich dann endlich Jemanden in der Leitung, rappelte meinen ganzen Text wieder runter und er meinte doch tatsächlich mir könne geholfen werden, er würde in 5 Minuten zurück rufen.

Exakt nach 5 Minuten rief er zurück und fragte..... * brennt ein Llicht?* Jepp...es brannte !!!

Freudestrahlend erschien ich im Chat...nach einer Woche *g.... nö kein Entzug. Gestern war ich nicht am PC und heute, als ich freudestrahlend allen einen schönen Sonntag wünschen wollte......tjaaaaa..... ich kam ins Forum, aber nicht in den Chat - da bekomme ich einfach die Info - Seiten-Ladefehler -

Da hier alles andere funktioniert......warte ich nun einfach mal ab.........

Schönen Sonntag..........

*winke*
Nach oben Nach unten
Olbl

avatar

Anzahl der Beiträge : 3263
Anmeldedatum : 20.01.12

BeitragThema: Re: Die Welt der Technik und blonde Frauen   So 18 Nov 2012, 22:03

Gut, dass Du das erklärst, Pedy. Sonst würde Dir eines Tages Dein unentschuldigtes Fernbleiben noch als Chatdesinteresse angelastet werden.
Das mit dem Seitenladefehler ist nicht typisch für technikunbeholfene blonde Frauen, passiert(e) auch anderen ...
Gruß vom Olbl
Nach oben Nach unten
detwf
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 726
Anmeldedatum : 12.11.09
Alter : 55
Ort : Wolfenbüttel

BeitragThema: Re: Die Welt der Technik und blonde Frauen   So 18 Nov 2012, 22:53

Liebe Pedy,

Tja, wenn man nun die Telefonnummer des lieben Administrator des Decoflo-chats hätte, dann würde man sich eventuell 55 Minuten in der Hotline der Telekom ersparen, gut Du hast vielleicht ne socke fertig gg.
1.) arbeite ich für die Telekom im Fachbereich.
2.)mach ich Telefonhotline jeden Tag.

Aber wenn Du glaubst, ich gebe Dir öffentlich hier meine Telefonnummer , hast Dich geschnitten.
Per /pm könnte ich mich noch überreden lassen ***grins

Gruß Det
Nach oben Nach unten
http://decoflo.forumieren.com
filosofie
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 3711
Anmeldedatum : 15.11.09
Alter : 68
Ort : tief im Westen mitten im Pott

BeitragThema: Re: Die Welt der Technik und blonde Frauen   So 18 Nov 2012, 23:01

..oooooder dat Pedy hat einfach so ein Zufallsglück, wie´s die olle filosofie mal hatte, dass am andren Ende der Telekom-Hotline besagter Administrator sitzt cheers ... und siehe da, da war dat filosofie geholfen Very Happy
Nach oben Nach unten
philine

avatar

Anzahl der Beiträge : 1503
Anmeldedatum : 16.11.09
Alter : 51
Ort : Hamburg - Alsterdorf

BeitragThema: Re: Die Welt der Technik und blonde Frauen   Mo 19 Nov 2012, 02:13

pedy, nach DER Nummer hätte ich meine Kalaschnikow entsichert!
Cool philine
Nach oben Nach unten
Pedy42w

avatar

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 22.07.12
Alter : 57
Ort : Hier am Deich

BeitragThema: Re: Die Welt der Technik und blonde Frauen   Mo 19 Nov 2012, 17:42

Jau @Olbl die Erklärung war für Dich, weil ausgerechnet Dich lese ich nie im Chat *sfg

Tja Detchen....dat haste Dir nun gründlich versemmelt!!!! A) Ist mit ja bekannt bei welchem ......( sollte ich das nun wirklich schreiben??? Ne mach ich nicht)...ääähmm Verein Du bist...aber tröste Dich, Deine Kollegen hatten wenigstens eine nette Stimme.... und ich war ja schon lange nicht mehr auf 212....ins sofern hatten die auch nix auszustehen *g... B) hättest ja auch mich anrufen können, mir w2ar so als wenn du meine Telefonnummer hast *sfg

C) und so wichtig nehme ich das Internet schon lange nicht mehr....*sfg...es ist zwar schön zu wissen das man eins hat wenn man es bräuchte, aber so gesehen hab ich dann auch mal ein paar Tage meine Ruhe, weil ich die beste Ausrede überhaupt habe *g... * geht nicht, wegen kann nicht *gggg

@filo ich seh das einfach anders... ich hatte bestimmt Glück das er nicht dran war..... sonst hätte ich villeicht noch kein Internet *lol...aber ok.. ich würde "IHN" auch nicht an der Stimme erkennen...höhöhö und ermich mich sicherlich auch nicht bounce

@Philchen...noooooooormaler weise ich auch .... wenn ich eine hätte.. aber ich hab nen Knochen mit Lautsprecher....stellste auf Tisch...Kippe an.... Tass Kaff dabei .... und Strickzeug...alles gut....*lol außerdem war es schon 22.55 Uhr... in sofern habt ich die wirklich wichtigen Dinge ja schon unter Dach und Fach gehabt *sfg... bei T-O hab ich eigentlich nur noch aus ner Laune raus angerufen....aber ist schon heftig, wie man am Telefon versauern könnte ( da kann sich dann der Nachfolgende nur noch warm anziehen, wenn man noch mehr auf dem Zettel hat )
Nach oben Nach unten
filosofie
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 3711
Anmeldedatum : 15.11.09
Alter : 68
Ort : tief im Westen mitten im Pott

BeitragThema: Re: Die Welt der Technik und blonde Frauen   Mo 19 Nov 2012, 17:55

@ Pedy .. also ich bin gezz ma gaaanz ääärlich ..

.. bis auf die Tatsache, dass es manchmal nen büschen gedauert hat, bis man durchkam, bin ich bisher (gegen vieler Leutz gegenteiliger Meinungen/Erfahrungen Question scratch ) IMMER sehr zufrieden mit den zuvorkommenden, hilfreichen und höflichen Mitarbeitern bei der Hotline gewesen .. (vielleichtlagsjaAUCHdaran,dassichmichalsFrau,wasschreibich,alsalteunddazunochmittelblondeFraujeweilsgeoutethatte Laughing)
.. und das schreibe ich gezz nicht, weils detchen für DEN Verein tätig ist Wink ..
.. und detchen habe ich nicht sogleich an seiner Stimme erkannt, sondern, weil er sich mit seinem Namen gemeldet hat Exclamation *pfeif* Very Happy
Nach oben Nach unten
Olbl

avatar

Anzahl der Beiträge : 3263
Anmeldedatum : 20.01.12

BeitragThema: Re: Die Welt der Technik und blonde Frauen   Mo 19 Nov 2012, 19:12

Sehnsucht oder Neugier, liebe Pedy?
Ich nehme an, es ist Letzteres, das Dich mich (vielleicht!) "vermissen" lässt. Smile Doch sei getrost: Du verpasst nix.
Im übrigen bin ich nahezu allabendlich, i.d.R. nach 22 Uhr, im Chat - gelegentlich auch allein. Jedoch das ist meist nur scheinbar. Wink
Ich bin's zufrieden, auch wenn ich als Gesichtsloser nach 30 Minuten gekickt werde.
LG
Olbl

Nach oben Nach unten
Lexi0661
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2632
Anmeldedatum : 16.11.09
Alter : 56
Ort : Längengrad 11.9 / E 11° 54' 0'' und Breitengrad 54.1 / N 54° 6' 0''

BeitragThema: Re: Die Welt der Technik und blonde Frauen   Di 20 Nov 2012, 14:01

Ich muss auch mal eine Lanze für die Damen und Herren der Telekom brechen. Ich hab jedenfalls auch immer nur ganz freundliche Damen und Herren am Telefon gehabt, wenn ich da mal angerufen habe. Außerdem mach ichs auch wie Pedy und Filo: Tasse Kaffee, Zigarette und dann einfach warten und sich dann bei den freundlichen Helfern als blonde, nicht technikaffine Frau outen. Dann klappts meistens!

Und bei großen Problemen ruf ich eh Det an
Wink
Nach oben Nach unten
Pedy42w

avatar

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 22.07.12
Alter : 57
Ort : Hier am Deich

BeitragThema: Re: Die Welt der Technik und blonde Frauen   Di 20 Nov 2012, 18:59

Also äääääähmmmm.... @filo.... ich will ja nicht Detchen oder seinem Verein wat böses nachsagen *lach.... ich bin wat weiß ich wie lange schon bei dem Verein..... wäre ich nicht zufrieden kommt mir da so das Zauberwort * wechseln * in den Sinn.... aber wenn man alle Jubeljahre mal Probs hat, ist das für mich nicht wirklich ein Grund zum Nächsten zu rennen.
Und ja... haste Glück gehabt, das du den Namen gehört hast *lach.... ich müsste ihn nun fragen wie er heißt, vielleicht weiß ich das ja auch ... und habs nur vergessen ... genauso wie ich nie genau zuhöre, wer sich am anderen Ende bei einer Hotlline meldet...ich ihn im schlimmsten Fall einfach Mr. Telecom (oder je nach dem wo ich anrufe *g) nenne oder bei Bedarf tatsächlich nochmal nach dem Namen frage, wenn es denn wichtig wird, aber meistens... ich sage das mal nun erfahrungsgemäß was meine Person betrifft....bekommste bei einer Hotline in den seltensten Fällen, den gleichen Gesprächspartner noch einmal..... ja ich weiß......es gibt Hotllines da ist es so... aber ........NICHT bei meinem Glück *ggg

@Olbl, jetzt wirst Du mir sicherlich nicht glauben........aber weder das eine noch das andere trifft zu..... ich weiß...das wird Dich nun gaaaaaaaaanz fürchtlerich runterziehen ........

Bisher habe ich es immer so gehandhabt, meine angebliche Neugier sofort zu stillen, hätte sie mich gequält ....wäre in Deinem Postfach eine schriftliche Bitte mit der Herausgabe eines Bildes Deiner Person, zusätzlich mit der Forderung, wann und wo ich etwas von Dir lesen kann und zusätzlich sämtliche Aktivitäten Deiner Freizeit. Und dann sicherlich auch nur um ganz sicher zu sein ....wirklich nichts zu verpassen.... weil DIE ENTSCHEIDUNG treff ich immer gern selbst...... Razz ....

So und nun zum Abschluß..... wie sage ich immer ?? *Alles wird gut *.... sogar der Chat funzt wieder....und jau.... der VEREIN durfte auch fröhlich wieder abbuchen *gggg ( Detchens Arbeitsplatz ist also weiter gesichert.....*stolzguck* )
Nach oben Nach unten
philine

avatar

Anzahl der Beiträge : 1503
Anmeldedatum : 16.11.09
Alter : 51
Ort : Hamburg - Alsterdorf

BeitragThema: Re: Die Welt der Technik und blonde Frauen   Mi 21 Nov 2012, 00:48

den 2. und 3. Absatz finde ich amüsant genüßlich zu lesen!
Cool philine
Nach oben Nach unten
Olbl

avatar

Anzahl der Beiträge : 3263
Anmeldedatum : 20.01.12

BeitragThema: Re: Die Welt der Technik und blonde Frauen   Mi 21 Nov 2012, 14:56

Ach nein, Pedy! Als Olbl bin ich doch schon ganz unten. Diejenigen, die das Wesen Olbl kennnen, wissen, dass sein Platz als Wadlbeißer auch im Chat unterm Tisch ist. Nix ist's also mit runterziehen.
Razz

Im übrigen habe ich Deinen Einwurf natürlich falsch interpretiert: Das *sfg* am Satzende hätte mir sagen müssen, dass Du mit "gar nicht lesen" eigentlich gar nicht erst lesen gemeint hattest. So macht's Sinn und ich hätte mir die oberflächliche Frage ersparen können
Smile

Es grüßt
das Olbl
Nach oben Nach unten
Pedy42w

avatar

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 22.07.12
Alter : 57
Ort : Hier am Deich

BeitragThema: Re: Die Welt der Technik und blonde Frauen   Mi 21 Nov 2012, 16:09

@ war klar Frau Matjes.... *ggg.... und ich überlege ( ja....dasssssss kann ich ab und an )...wie ich nun am elegantesten aus der Nummer raus komme, obwohl...achja.. freut mich das es Dich amüsiert....öööhmm... gibt ja nicht mehr so viel zum Lachen.....*seufz.........

@Olbl....*grins....tja... wie war das noch ? Ich bin dafür verantwortlich WAS ich schreibe, nicht dafür WAS andere lesen?

study Es gibt sogar Leser, die lesen zwischen den Zeilen, wo ich mich immer wundere... bei mir war zwischen den Zeilen gar kein Platz mehr zum Schreiben *gggg

*winke*
Nach oben Nach unten
Olbl

avatar

Anzahl der Beiträge : 3263
Anmeldedatum : 20.01.12

BeitragThema: Re: Die Welt der Technik und blonde Frauen   Mi 21 Nov 2012, 17:38

Huhu Pedy,

ich schreibe sehr oft zwischen die Zeilen, weil ich
a) die Holzhammermethode als Kommunikatonsinstrument nicht mag,
b) an einer Reaktion erkennen kann, wer sich mit dem Geschriebenen intensiver befasst.

Zugegeben: Chat und Forum sind dafür allerdings kaum die richtige Plattform (eigentlich hätte ich jetzt Platt-Form tippen sollen Wink).

Macht der Gewohnheit: Logischerweise lese ich auch gern zwischen den Zeilen, um herauszufinden, was sich der Schreiber gedacht haben könnte.

Winke in Feierabendstimmung zurück:
Olbl
Nach oben Nach unten
Pedy42w

avatar

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 22.07.12
Alter : 57
Ort : Hier am Deich

BeitragThema: Kurzfassung   Do 22 Nov 2012, 16:51

Ein Tag in meinem Leben..... 6 Uhr aufgestanden...7 Uhr hinter nem Trecker zur Arbeit gejuckelt, bis da schon 3 Zigaretten geraucht... Treckerfahrer lebt also noch... jaja...überholen ging nicht wegen Gegenverkehr..... 8 Stunden Anwesenheit auf Arbeit als Gesellschafterin für Kollegen durchgezogen nach dem Motto... Laß mir, laß mich, laß andere arbeiten...... zum Einkaufen gehechtet... einem blöden Pfeffersack mit dem neuen Audi *was weiß ich* den Parkplatz weggenommen, sanft gelächelt, weil man kann sie halt nicht alle töten, nur irritieren bis sie alleine vor einen Bus laufen.....der Kassierin beinahe eine geballert als sie sagte....69..... näääh....soviel hab ich nicht gekauft.. sie darauf.. näääh ich meinte die Kaki kostet 69 cent..... totale Erleichterung bei mir......ja... eben.. so kurz vor dem 1. Dez. *ggg

Aus dem Laden gestürmt und im vorbeiflug an der Hähnchenbude, den Typen auf Trab gebracht...das halbe Hähnchen schon mal in Richtung meines Autos zu schmeißen.... nach Hause...gegessen..... und nun guck ich E-Mail und hab gar keine Zeit, aber eine Benachrichtigung von Deco, also muss ich hier noch in' s Forum um etwas zu schreiben und zwischen den Zeilen blinkt es immer....*DU MUSST NOCH DEINE HAUSARBEIT MACHEN !!!! *

NÖ !!!!!!!

Erst muss ich noch meinen Kaffee austrinken und in Ruhe eine rauchen...... also Olbl.. ich bin auch nix besonderes zwar ohne Holzhammer aber mit Reaktionen *gggg

Jau...vorher hab ich aber geguckt ob ich das hier schreiben kann.... jo... da oben steht Chat..... das Wort hab ich nun erwähnt... also alles im grünen Bereich und nun habe ich fertig und kann mich der Hausarbeit widmen...*grrrrrr

und in 2 Stunden winke ich dann aus der Donnerstagabendfeierdingensstimmung *gggg
Dat Pedy
Nach oben Nach unten
philine

avatar

Anzahl der Beiträge : 1503
Anmeldedatum : 16.11.09
Alter : 51
Ort : Hamburg - Alsterdorf

BeitragThema: Re: Die Welt der Technik und blonde Frauen   Fr 23 Nov 2012, 00:37

Frau Pedy,
wie wär' es, wenn Du mal ne Runde über'n Deich schleichen würdest und Dir ne Frage für den Quiz ausdenken könntest?
Und die dann auch noch formulieren würdest?

Das hätte a) eine Belegung des Quizzes zur Folge und b) eine Erweiterung der Gedanken.
(also optimal) Komm' mal in die Hufe, Scampie

es grüßt der Matjes
Nach oben Nach unten
Pedy42w

avatar

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 22.07.12
Alter : 57
Ort : Hier am Deich

BeitragThema: Re: Die Welt der Technik und blonde Frauen   Fr 23 Nov 2012, 00:45

@ Phil...klar doch.... aber erst wenn ich mit *meinem* Quiz durch bin .. * suche Anleitung für 900 g Effektwolle 50 gr = 90 meter ....Maschenprobe 10 x 10 = 20 M und 24 R Nadelstärke 5 - 6

Dann Jacke beenden, 2 Pulli beenden, Stulpen für Enkelkind stricken, diverse Deckchen noch häkeln, weil wegen Baumwollgarn ohne Ende...

äääähmmm... wie war Deine Frage nochmal ???

HAHAHAHA
Nach oben Nach unten
Kafka53

avatar

Anzahl der Beiträge : 517
Anmeldedatum : 30.04.12

BeitragThema: Re: Die Welt der Technik und blonde Frauen   Fr 23 Nov 2012, 02:48

Liebe Freunde,
oft belächelt, weil ich T-Online-Kunde bin trotz der hohen Preise, bin ich doch ein T-O-Fan. Allerdings hatte ich vor einiger Zeit ziemlichen Händel mit den Purschen, weil wirklich ALLES schief lief.
Ich schrieb einen Brief an "Herrn Hoßbach", ein - glaube ich - imaginärer Leiter des Kundesdienstes. Dieser Brief ist Teil eines nervigen Hinundhers, das ich mit der Telekom hatte, aber vielleicht lustig genug, um hier präsentiert zu werden.
Ich schrieb:

Herrn
Ralf Hoßbach
Deutsche Telekom AG
Kundenservice

53171 Bonn

Sehr geehrter Herr Hoßbach,

bitte schenken Sie mir ein paar Minuten Ihrer kostbaren Zeit und lauschen meiner Geschichte, die ich mit Ihrem Unternehmen erleben darf und mich – nun, sagen wir: - ziemlich ratlos macht. Es ist eine Geschichte über Lethargie, fehlendes Reklamationsmanagement und über Unorganisiertheit geschäftlicher Prozesse, kurz: eine Telekom-Geschichte.

Um es vorweg zu sagen: Seit Jahrzehnten bin ich treuer Post-, T-online-, Telekom-Kunde – wie auch immer mein Partner gehießen hat oder heißt. In meinem Bekanntenkreis in dieser Beziehung eher ein Fossil, das überhöhte Preise zahlt für fragwürdige Leistung. „Nöönöö, Freunde, ich zahle lieber etwas mehr, dafür weiß ich, dass alles läuft.“ Ich sang also das Hohelied auf die Telekom. Inzwischen singe ich etwas leiser.

Kommen wir zu meiner Telekom-Geschichte. Sie beginnt ganz unspektakulär: ein schlichter Tarif-Wechsel von „Call & Surf“ auf „Entertain“, den ich bei einem T-Punkt meines Vertrauens veranlassen wollte. „Nehmse den Harddisc-Recorder für 4,95 Euro im Monat.“ „Nehm ich!“ „Was hamsen für’n Modem? Nehmse den Speedport für 1,95 Euro im Monat.“ „Nehm ich!“

Ein paar Tage darauf bekam ich eine Auftragsbestätigung. Da stand nun der Speedport für roundabout hundert Ocken als Kaufpreis. Nein! Das wollte ich nicht! Ich wollte die 1,95 pro Monat zahlen. (Warum übrigens sollte ich für etwas bezahlen, was beim Online-Tarifwechsel und für Neukunden für lau angeboten wird? Als Bestandskunde ist man ja eh der Idiot, aber ich wollte nicht der Vollidiot sein!)

Ich tapere also hin zum T-Punkt, sage: „So war das aber nicht abgemacht!“ Der Mitarbeiter, übrigens sehr rührig und freundlich, versprach, sich zu kümmern. Da sei denn wohl was schief gelaufen. Kann passieren.

„Soll ich denn“, fragte ich Ihren Mitarbeiter, „dem Auftrag noch widersprechen?“ Nein, wurde mir beschieden, das gehe jetzt alles seinen Gang. Ich müsse gar nichts tun.

„Gar nichts tun“ mag in Ihrem Unternehmen eine stehende Verhaltensanordnung sein, ich fröne dieser Form des bezahlten Urlaubs jedoch nicht. Und also widersprach ich dem Auftrag in diesem Punkt schriftlich. Ich hätte gern ein Fax gesendet, denn das wird ja angeboten: „Sie können Ihre Vertragserklärung(...)in Textform(z.B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen.“ Ebenso natürlich wie dieses Angebot des Widerrufs ist scheinbar beim Kommunikationsunternehmen Telekom, dass man in dem ganzen Scheißschreiben weder eine Telefaxnummer, noch eine E-Mail-Adresse findet. Geschickt! Und Kunden“service“ in Reinkultur.

Na, wie auch immer. Der T-Punkt-Mensch versprach, sich zu kümmern; ich hatte schriftlich (per Brief) widerrufen. Nun sollte eigentlich alles klargehen, oder? Pustekuchen!

Zwei Tage später kam das Zeugs, also der Receiver und der Speedport bei mir an. Eigentlich toll, dass alles so schnell geht. Mein Widerruf war derweil auf dem Postwege unterwegs – aber egal, er wurde ja sowieso nicht beachtet – doch dazu später.

Nun beginnt die Geschichte ins Absurde abzudriften. Ich erhielt zwei Auftragsbestätigungen für Speedports zum Mietpreis und mehr oder weniger gleichzeitig die Geräte. Ihr Mitarbeiter beim T-Punkt hatte also ganze Arbeit geleistet. Meine Freude darüber, nun drei (in Worten:3!) Speedports im Hause zu haben, kannte, wie Sie sich vielleicht vorstellen können, keine Grenzen.

Hin also zur Post, um die Retouren vorzunehmen. Zu jeder Retoure schrieb ich einen Brief, um bei der Klärung zu helfen. Vergebene Liebesmüh, wie ich nun weiß. Ich redete mit der Telekom, also gegen Wände.

Herr Hoßbach, zu diesem Zeitpunkt ging mir das schon ziemlich auf den Sack, und ich verstand ganz einfach nicht, warum es Ihrem Unternehmen nicht möglich war, einen Fehler, den Ihr Unternehmen selbst verursacht hat, zu korrigieren, sondern ganz im Gegenteil immer weiter zu machen nach dem Motto: „Kunden? Wir kennen nur Idioten! Service? Nie gehört!“

....und also bekam ich dann meine Rechnung. Natürlich wurde alles fein säuberlich berechnet. Alles, was ich nie bestellt hatte, was ich mündlich im T-Punkt („Das geht schon klar!“), schriftlich an Sie, dem Kunden“service“ widerrufen habe. Ein Speedport zum Kaufpreis, zwei Speedports zum Mietpreis. Ein Trauerspiel.

Ich rufe also Ihre Hotline an. Die Hotline ist jedoch nur hot genug, um mir zu sagen, dass ich bei der Hotline nichts erreichen kann, sondern alles schriftlich machen muss. Aber immerhin: es gibt tatsächlich eine Fax-Nummer! Und die Dame in Ihrem Callcenter verprach mir einen Zahlungsaufschub von 30 Tagen, „bis alles geklärt ist“. Na, das wird sich machen lassen, dachte ich leichthin.

Inzwischen versank Ihr Unternehmen in Tiefschlaf, was bei sommerlichen Temparaturen vielleicht auf mein Verständnis stoßen sollte, doch auch mein Verständnis ist nicht grenzenlos.

Ich sendete also ein Fax, beschrieb die Angelegenheit noch einmal haarklein, fügte Kopien der Retourenscheine bei, tat also meinerseits alles, um den Mist, der in Ihrem Unternehmen gemacht wurde, aufzuklären. Ich reklamierte eine Rechnung – sollte sich nicht einmal jemand darum kümmern? Das Fax wurde artig archiviert, wie ich inzwischen weiß, aber niemand meinte, mal aktiv werden zu müssen.

Ganz im Gegenteil: als Resultat einer grenzenlosen Wurstigkeit wurden mir auf der Juli-Rechnung wieder zwei Speedports berechnet. Ein weiteres Fax – man hat ja sonst nix zu tun.
Und wieder die bereits bekannte Reaktion: völlige Lethargie, aber brave Archivierung.

Dann wurden beide Rechnungen, obwohl inkorrekt und reklamiert, von meinem Konto eingezogen. Also rief ich erneut bei Ihrer hotten Hotline an und traf auf einen Menschen, der sagte, er werde sich drum kümmern. Toll! Leider war ich etwas mißtrauisch und leider zu Recht.

Ein paar Tage später kam die Nachricht über eine „Vertragsbeendigung“ (übrigens von „Ihnen“ unterschrieben – haha!) einen der beiden Speedports betreffend. Ein Vetrag übrigens, den ich nie mit Ihnen geschlossen hatte, ich wollte ja nur einen Speedport. Na, egal.

Dann kam die Augustrechung. Raten Sie mal! Wieder wurden zwei Speedports berechnet. DAS nenne ich Chuzpe!

Inzwischen stand Ihr Unternehmen ja nun schon mit einem erklecklichen Betrag bei mir in der Kreide:
Ein Kauf-Speedport (nie bestellt, dem Auftrag binnen Tagesfrist widersprochen und längst retourniert): 84,02 Euro
Doppelt berechnete Miet-Speedports auf zwei Rechnungen (naturgemäß nur einmal bestellt, auch hier längst widersprochen, auch das zweite Gerät längst retourniert): 2x 1,64 = 3,28 Euro
Macht: 87,30 Euro zzgl. MwSt., also 103,89 Euro

Sie glauben ja nun nicht ernsthaft, dass ich die nächste Abbuchung (zumal ja auch die Augustrechnung inkorrekt ist) nicht rückgängig mache, oder?

Seitdem ich mit dem Menschen von Ihrer Hotline, der versprach sich zu kümmern, gesprochen hatte, sind nun knappe drei Wochen vergangen. Passiert ist nicht allzu viel. Aus meiner Sicht: gar nichts. Null. Nada. Nothing.

Fassen wir zusammen:
Sie schicken mir Sachen, die ich nie haben wollte, aufgrund von Aufträgen, denen ich mehr als fristgerecht widersprochen habe, Ihnen sind irgendwelche Reklamationen, egal ob persönlich, fernmündlich, per Fax oder Brief (a l l e s habe ich ja versucht!) völlig schnuppe. Mit einer an Frechheit grenzenden Sturheit werden fälschlich und ungerechtfertig berechnete
Beträge eingezogen und auf eine Gutschrift warte ich vergebens. Stattdessen geht der Blödsinn einfach munter weiter.
Und fassen wir auch zusammen:
Wer kommt eigentlich für das Porto auf, für meine Zeit und Nerven, für die Zinsen, die ich zahlen muss (da ich bei meiner Bank momentan im Minus stehe)?
Und fragen wir schließlich:
Lieber Herr Hoßbach, wie gefällt Ihnen die Geschichte bis jetzt?

Angesäuert, aber freundlich grüßend:










Nach oben Nach unten
http://www.pfankuch.de
Olbl

avatar

Anzahl der Beiträge : 3263
Anmeldedatum : 20.01.12

BeitragThema: Re: Die Welt der Technik und blonde Frauen   Fr 23 Nov 2012, 11:43

Lieber Kafka,

nervig ja, humorig nein. Aus eigenem Erleben kann ich Dir nur Langmut und Geduld empfehlen: Es dauerte drei Monate, ehe eine Tarifumstellung (von 2.000 auf 16.000 kBit/s) auch technisch abgewickelt war. Zwischendrin hatte ich Auftragsbestätigungen und Kündigungen von drei Dienststellen bekommen und sogar einige Tage keinen Zugang zum Netz. Und das bei täglichen Kontakten zu 45 Ländern! Ich will fairerweise bestätigen, dass es schließlich doch zur Zufriedenheit klappte und dass man mir eine akzeptable Gutschrift, die ich bis dahin noch nicht gefordert hatte, erteilte.

Gleiches Theater habe ich im Augenblick: Für meinen neuen PC wollte ich das Sicherheitspaket buchen. Das funktionierte online minutenschnell. Dafür wurde mir für das weiterhin betriebene Altgerät eine - nie ausgesprochene - Kündigung der Virenkontrolle bestätigt (die natürlich auch schon gleich abgeschaltet wurde).

Warum ich nicht wechselte? Bei anderen Anbietern, teils mit renommierten Namen, soll es nicht minder chaotisch zugehen, wie aus dem Freundeskreis berichtet wurde. Dort wurden geringe Tarifvorteile mit Ausgaben für Tönungsmittel zum Kaschieren der ersten grauen Haare egalisiert.

Nicht verzagen! empfiehlt:
Olbl
Nach oben Nach unten
Pedy42w

avatar

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 22.07.12
Alter : 57
Ort : Hier am Deich

BeitragThema: Re: Die Welt der Technik und blonde Frauen   Fr 23 Nov 2012, 14:04

Lieber Kafka........

tolle Story... ich hab hier gejodelt und mit den Fäusten auf dem Tisch getrommelt........So ähnlich habe ich das mal Firmentechnisch erlebt... mein Chef,...kleiner Geizknochen... wollte sparen...weil so angeboten. Ist ja nicht weiter schlimm *hust*.... Ja rate wer das in Angriff nehmen durfte?.....

Also telefonierte ich mit einer netten Dame bei der Telekom und gab in Auftrag was mein Chef wollte, also das Ganze liegt so um die 7 - 8 Jahre zurück. Sie meinte alles kein Problem, ab dem nächsten 1. funktioniert alles. So weit so gut bis dann die erste Rechnung kam.

Mein Chef hat mich angebrühlt - dagegen ist ein Orkan von 12 Windstärken ein Scheißdreck. Also unsere Rechnung betrugen vor der Maßnahme so um die 320 Euro......bei der Rechnung stand eine 1 davor.........

Ich holte tief Luft und eierte dann mit einem Puls von 220 in den nächsten Telekomladen. Man nahm sich dort die nötige Zeit und versuchte zu ergründen was nun eigentlich passiert war. Ich weiß nun wie Verkäuferinnen sich fühlen müssen wenn sie 8 Stunden stehen müssen...... ich bekam nach 1,5 Stunden schon eine Krise...... aber... ich konnte den Laden verlassen mit den Worten im Nacken. * Wir kümmern uns, mit der nächsten Rechnung ist alles wieder in Ordnung.

Wenn ich mich recht erinnere war ich wohl noch 4 mal in dem Laden.... weil ...NIX war.... und die hohen Rechnungen nahmen ihren Lauf..... nix mit DSL... nix mit Flatrate weder für Telefon noch für Internet. Im Gegenteil, weil mein Chef dem Einzug wiedersprochen hatte gabs noch mehr Ärger und zwar mit Androhung der Stilllegung des Anschlußes. Zeimlich praktisch bei einem Geschäftsanschluß. Also turnte ich noch einmal in den Laden und habe dem guten Mann versprochen das ich den Laden nicht eher verlasse ...bis er alles zu unserer Zufriedenheit geregelt hat und den Fehler findet.

Erstaunlich..... man fand den Fehler........die gute Dame, die den telefonischen Auftrag für die Umstellung entgegen nahm, hat in dem Auftrag ein Kreuz vergessen...... ein ganz lächerliches Kreuz...das richtig mächtig Ärger verursachte und insgesamt bis zur entgültigen Regelung NUR......8 Monate in Anspruch nahm.

Jahre später kamen immer mal wieder Angebote.....und jedes Mal wenn mein Chef zu einem Kommentar ansetzen wollte, sagte ich nur noch..... BITTE schreiben Sie meine Kündigung - ich bin gerade auf dem Trip Arbeitsverweigerung zu begehen. Wobei wir im Schnitt seid Jahren eine Rechnung an Telefonkosten haben, die vielleicht sogar manchen Privathaushalt unterbieten, da muss nichts mehr geändert werden.

Heute kann ich darüber schmunzeln, aber .....................bitte nie wieder sowas.

Nach oben Nach unten
philine

avatar

Anzahl der Beiträge : 1503
Anmeldedatum : 16.11.09
Alter : 51
Ort : Hamburg - Alsterdorf

BeitragThema: Re: Die Welt der Technik und blonde Frauen   Sa 24 Nov 2012, 01:50

Kafka,
erste Frage: Einzugsermächtigung? Ist Dein Konto ein Sebstbedienungsladen?
erste Reaktion: sämtliche Einzugsermächtigungen widerrufen!

Cool philine
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Welt der Technik und blonde Frauen   

Nach oben Nach unten
 
Die Welt der Technik und blonde Frauen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Studentenverbindungen: Frauen fechten nicht
» Auch Frauen können "schöntrinken"
» Frühjahrstrend: Männermode für Frauen
» Nazi Palästina schlimmer als Hitler Nazis: Dumme Schützen sprengen massenhaft Moslem Frauen und Kinder
» Deutsche Frauen sagen nie das, was sie wirklich denken

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Decoflo-Forum :: News und Infos für Forum und Chat :: Chat-
Gehe zu: