Decoflo-Forum

Forum des Decoflo-Chat
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  zum Chat  

Austausch | 
 

 Frage 34

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
jenho

avatar

Anzahl der Beiträge : 187
Anmeldedatum : 22.01.12
Alter : 51
Ort : Schalke

BeitragThema: Frage 34   So 22 Apr 2012, 18:13

Hi ihr Quizzer,

ich will mich auch mal mit einer Frage versuchen. Hoffentlich wirds weder zu leicht, noch zu schwer... ich hab ja noch kein Gefühl dafür... also bitte nicht gleich schlagen sondern einfach nur sagen wie es war damit ich mich bessern kann :-)

Ich mach ja erst seit ein paar Fragen mit... dabei waren allerdings mehrere wo man mit Hilfe der genannten Koordinaten ud dann Wikipedia halbwegs einfach zu den gesuchten Lösungen kam... Daher will ich es mal anders versuchen und denk mir wie früher in der Schule einfach frei eine Fragestellung aus... und ihr müsst zur Lösung auch euer altes Schulwissen oder die gute Allgemeinbildung vorkramen, dann wirds sicher ziemlich einfach... also dann ran ans Werk - heute gehts mal um die gute Physik Laughing

Als erstes such ich zwei der größten Gelehrten die unsere Welt je gesehen hat. Der erste war Italiener und ist dadurch bekannt geworden, dass er ein verbessertes Fernglas erfunden und damit den Himmel beobachtet hat. Aus seinen Beobachtungen folgerte er, das wir in einem "............... Weltsystem" leben (die Anzahl der Punkte ist übrigens rein zufällig und nicht von Bedeutung). Damit war er allerdings anderer Meinung als die Kirche und so kam er 1632/33 vor die Inquisition wo er auch verurteilt wurde. Jahre später widerrief er seine Aussagen allerdings um die Freiheit wiederzuerlangen. Außerdem existiert über ihn das Gerücht er habe Gegenstände vom schiefen Turm in Pisa geworfen um zu beweisen, dass verschieden schwere Gegenstände gleichzeitig unten ankommen.

Frage 1) Wie heisst der Mann?
Frage 2) Wie heisst das oben erwähnte Weltsystem?
Frage 3) Welches Naturgesetz entdeckte er bei seinen Forschungen mit den geworfenen Gegenständen?


So... nun zu dem zweiten Gelehrten. Auch über ihn gibt es ein Gerücht welches ihn eindeutig identifiziert. In dem Gerücht heisst es, er sei mit einem Apfel kollidiert und dabei (oder danach) sei ihm die Idee zu seiner größten Entdeckung gekommen.

Frage 4) Wie heisst der Mann?
Frage 5) Wie heisst das von ihm entdeckte Naturgesetz ohne welches bis heute keine Astronomie oder Raumfahrt möglich wäre?

Zum Schluss noch ein "Spielzeug" der heutigen Physiker, die sich mit den beiden gesuchten Naturgesetzen beschäftigen und diese für Ihre Forschungen nutzen (hoffentlich klappt das mit dem Foto einfügen):



Das Gebäude steht in einer norddeutschen Stadt und ist Teil der dortigen Universität. Die Stadt war früher Mitglied der Hanse und ist auch durch einen tierischen Chor bekannt.

Frage 6) Wie heisst die Stadt?
Frage 7) Wie heisst der Turm und wie hoch ist er?

Nu hab ich mir aber genug die Finger wundgetippt.... ich bin auf eure reaktionen gespannt... viel Erfolg allerseits

Bis denne

jenho


(achja... kann mir wer bitte die Auswertungstabelle mailen? dann muss ich keine eigene basteln *faul guck*)

Nach oben Nach unten
jenho

avatar

Anzahl der Beiträge : 187
Anmeldedatum : 22.01.12
Alter : 51
Ort : Schalke

BeitragThema: Nachtrag   So 22 Apr 2012, 21:04

upps... hab ja die Hälfte vergessen...

zum lösen ist natürlich eine Woche Zeit (also bis nächsten Sonntag) und dafür gibts natürlich 7 Punkte plus den einen Mitmachpunkt :-)

jetzt hab ich hoffentlich alles Shocked
Nach oben Nach unten
filosofie
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 3711
Anmeldedatum : 15.11.09
Alter : 68
Ort : tief im Westen mitten im Pott

BeitragThema: Re: Frage 34   So 22 Apr 2012, 21:09

*hüstel*..


und natürlich Lösungsantworten NICHT unter "antwort erstellen", sondern unter pn hier im Forum (also Privatnachricht an jenho)

Wink
Nach oben Nach unten
jenho

avatar

Anzahl der Beiträge : 187
Anmeldedatum : 22.01.12
Alter : 51
Ort : Schalke

BeitragThema: Lösungen Frage 34   So 29 Apr 2012, 09:57

Frage 1) Wie heisst der Mann?
Galileo Galilei (* 15. Februar 1564 in Pisa; † 8. Januar 1642 in Arcetri bei Florenz) war ein italienischer Philosoph, Mathematiker, Physiker und Astronom, der bahnbrechende Entdeckungen auf mehreren Gebieten der Naturwissenschaften machte.

Frage 2) Wie heisst das oben erwähnte Weltsystem?
Das heliozentrische Weltbild wird zu Kopernikus' Ehren auch das „Kopernikanische Weltbild“ genannt.

Frage 3) Welches Naturgesetz entdeckte er bei seinen Forschungen mit den geworfenen Gegenständen?
Die gleichmäßig beschleunigte Bewegung beschäftigte Galilei über vierzig Jahre lang. Seine experimentelle Innovation bestand in der Verwendung der schiefen Ebene, mit der er die Fallgesetze auf einer verlangsamten Zeitskala studieren und – über seinen Puls oder mit Wasseruhren – quantitativ überprüfen konnte.
http://de.wikipedia.org/wiki/Galileo_Galilei#Methodisches

Frage 4) Wie heisst der Mann?
Sir Isaac Newton [ˌaɪzək ˈnjuːtən] (* 25. Dezember 1642jul./ 4. Januar 1643greg. in Woolsthorpe-by-Colsterworth in Lincolnshire; † 20. März 1726jul./ 31. März 1727greg. in Kensington)[1] war ein englischer Naturforscher und Verwaltungsbeamter. In der Sprache seiner Zeit, die zwischen natürlicher Theologie, Naturwissenschaften und Philosophie noch nicht scharf trennte, wurde Newton als Philosoph bezeichnet. Es wird auch die Geschichte erzählt, dass Isaac Newton durch die Betrachtung eines Apfels am Apfelbaum, evtl. auch des Falls des Apfels vom Baum, im Garten von Woolsthorpe Manor auf die Idee kam, die Himmelsmechanik beruhe auf derselben Gravitation wie der Fall von Äpfeln auf die Erde.

Frage 5) Wie heisst das von ihm entdeckte Naturgesetz ohne welches bis heute keine Astronomie oder Raumfahrt möglich wäre?
In der klassischen Physik wird die Gravitation durch eine Kraft beschrieben, die zwischen Massepunkten wirkt. Ihr Betrag und ihre Richtung lassen sich mit Hilfe von Newtons Gravitationsgesetz berechnen.

Frage 6) Wie heisst die Stadt?
Freie Hansestadt Bremen
Frage 7) Wie heisst der Turm und wie hoch ist er?
Der Fallturm Bremen des Zentrums für angewandte Raumfahrttechnologie und Mikrogravitation (ZARM) der Universität Bremen ist ein in Europa einzigartiger Fallturm in Bremen, der die Möglichkeit zu erdgebundenen Experimenten unter kurzzeitiger Schwerelosigkeit bietet. Der gesamte Turm, der aus einem zylindrischen Stahlbetonschaft mit einer kegelförmigen Spitze besteht, ist 146 Meter hoch.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Frage 34   

Nach oben Nach unten
 
Frage 34
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Interessante Frage...
» Strategische Frage(n)
» Frage: wie heisst.....Gesetz
» Frage zum Räuchern
» Frage zu Hyalurongel

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Decoflo-Forum :: Quiz :: Quizfragen 2012-
Gehe zu: